Leitfaden

 

Leitfaden Gilde Gothic

 

  1. Die Gilde Gothic ist eine deutschsprachige Gemeinschaft von Spielern von Computerspielen mit einem Schwerpunkt auf Multiplayer Online Games. Im Gegensatz zu vielen anderen Spielergemeinschaften, beschränkt sich die Gilde Gothic nicht auf ein bestimmtes Spiel.
  2. Die Gilde Gothic verfolgt keine kommerziellen Ziele. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Die Kosten für den Betrieb der Webseite, des Forums und des TS³-Servers werden durch die „Gaming Community Gothic e.V.“ getragen. Die Mitgliedschaft in der Gilde Gothic ist unabhängig von der Mitgliedschaft in der „Gaming Community Gothic e.V.“.
  3. Bedingung für die Mitgliedschaft in der Gilde Gothic ist die Vollendung des 18. Lebensjahres, die hinreichende Beherrschung der deutschen Sprache, um mit den anderen Mitgliedern kommunizieren zu können, sowie die Einverständnis zu den Grundsätzen, die in diesem Leitfaden aufgeführt sind. In Ausnahmefällen kann eine (eingeschränkte) Mitgliedschaft auch schon vor Vollendung des 18. Lebensjahres gewährt werden, um z.B. Eltern zu ermöglichen, mit ihren Kinder zusammen zu spielen.
  4. Die Mitgliedschaft im Forum der Gilde Gothic ist gleichbedeutend mit der Mitgliedschaft in der Gilde Gothic. Daraus folgt, dass die Registrierung für das Forum der Gilde Gothic gleichbedeutend mit dem Einverständnis zu diesem Leitfaden ist.
  5. Mitglieder sind dazu angehalten, aber nicht dazu verpflichtet, die durch den Spielbetreiber oder der Gilde Gothic zur Verfügung gestellten Kommunikationsmittel (In-Game Chat, Forum, TS³) zu nutzen. Zugleich ist Nachsicht zu üben, wenn andere Mitglieder nicht das gleiche Kommunikationsmittel bevorzugen, wie man selbst.
  6. Die Mitglieder der Gilde Gothic unterteilen sich nach ihren Berechtigungen in vier Gruppen:
    1. Neues Mitglied:
      Mitglied, welches der Gilde Gothic vor weniger als sechs Monaten beigetreten ist. Ein solches Mitglied kann weder Leader noch Offizier werden und auch keine Vertretung der „Gilde Gothic“ in einem Spiel gründen (aber natürlich vorschlagen). Die Gestaltung der spielinternen „Probezeit“ und der damit einhergehenden Einschränkungen der In-Game-Rechte sind dem jeweiligen Leader überlassen.
    2. Vollmitglied:
      Nach sechs Monaten Probezeit werden neue Mitglieder zu Vollmitgliedern. Sie können sich für die Rolle eines Offiziers oder Leaders für ein Spiel bewerben. Ferner dürfen sie in Spielen, in denen es noch keine Vertretung der Gilde Gothic gibt, nach Absprache mit dem Aufsichtsrat, eine solche eröffnen.
    3. Leader, Offizier:
      Leader sind für die Organisation der Spielergemeinschaft innerhalb eines Spiels verantwortlich. In der Regel sollten sie auch einen entsprechenden Posten im Spiel bekleiden, wenn ein solcher denn vorgesehen ist. Offiziere unterstützen die Leader in ihrer Aufgabe. Zu diesem Zweck werden Leadern und Offizieren Moderations-Rechte, sowie Zugang zu den entsprechenden Bereichen im Forum und auf dem TS³-Server gewährt. Bewerben sich mehrere Vollmitglieder um den Leader-Posten eines Spiels, so wird im Forum eine geheime Wahl abgehalten.
    4. Aufsichtsrat:
      Der Aufsichtsrat ist für die spielübergreifende Organisation der Gilde verantwortlich. Ferner unterstützt er die Leader und Offiziere bei ihren Aufgaben und vermittelt bei Streit zwischen Mitgliedern und ihren Offizieren/Leadern. Insbesondere können Vollmitglieder beim Aufsichtsrat eine schriftlich begründete Beschwerde über einen Offizier oder Leader (z.B. über die „Private Nachricht“-Funktion des Forums) einlegen. Gegebenenfalls kann eine Neuwahl des Leader-Postens ausgerufen werden.
  7. Der Spaß am gemeinschaftlichen Spielen steht im Vordergrund. Daraus folgt:
    1. Das „Real Life“ hat Vorrang. Sollte ein Mitglied aufgrund äußerer Umstände (Beruf, Kinder, Telefon, etc.) vereinbarte Termine kurzfristig absagen oder das laufende Spiel unterbrechen müssen, so entsteht ihm daraus kein Nachteil.
    2. Kein Mitglied ist gezwungen regelmäßig oder zu bestimmten Terminen zu spielen, oder im Spiel an bestimmten Events (Raids, Dungeonruns, etc.) oder Spielinhalten (PvP, Tuniere, etc.) teilzunehmen.
    3. Mitglieder wahren sowohl untereinander als auch Mitspielern außerhalb der Gilde Gothic gegenüber stets den guten Ton. Beleidigende oder hetzerische Aussagen und Handlungen werden nicht toleriert und können zum Ausschluss führen. Dies gilt auch gegenüber Spielern „verfeindeter“ oder rivalisierender Gruppierungen im PvP. Spielern, welche erst vor kurzem mit einem Spiel angefangen haben, („Noobs“) ist mit besonderer Nachsicht zu begegnen.
    4. Insbesondere ist es Mitgliedern verboten die Möglichkeiten des Spiels zu nutzen, um anderen Spielern den Spaß am Spiel zu nehmen (Griefplay).
    5. Mitgliedern ist es verboten, sich mit Hilfe von Software (Hacks, Cheats) oder durch die Ausnutzung von Schwachstellen im Spiel selbst (Exploits) einen unlauteren Vorteil anderen Spielern des Spiels gegenüber zu verschaffen (Cheating). Generell wird von unseren Mitgliedern erwartet, dass sie sich an die Nutzungsbedingungen des Spielbetreibers halten. Insbesondere der Erwerb von In-Game-Währung oder -Items von unlizenzierten Drittanbietern (sog. „Goldseller“) und die Nutzung von Power-Leveling-Diensten sind verboten, sofern sie durch den Spielbetreiber nicht explizit erlaubt sind. Sollte ein Mitglied dabei entdeckt werden wie es vorsätzlich betrügt, so folgt neben dem Ausschluss aus der Gilde Gothic auch die Meldung an den Spielbetreiber.
    6. Jedes Mitglied wird dazu ermutigt, sich mit Ideen, Projekten oder Beschwerden an den Aufsichtsrat zu richten.
  8. Dieser Leitfaden kann durch Satzungen der einzelnen Spielegilden erweitert werden.

Abgestimmt durch die Versammlung der Leader und Offiziere am 17.4.2016

Powered by WordPress | Designed by: video games | Thanks to Stadtrundgänge, Etikettendrucker and game videos